Geschichte


Gründung

1930 Fünf aktive Studenten gründeten den Unitas-Zirkel Erlangen, der später auf der Generalversammlung in den Unitas Verband aufgenommen wurde.

1938 Verbot des Vereines durch die Nationalsozialisten.


Nachkriegszeit

1953 Wiederbegründung unter dem Verbindungsnamen Unitas Franko-Palatia.

1963 Gründung des Altherrenverein im Rahmen des zweiten Vereinsfest der Unitas Erlangen.

1970 Suspension der Franko-Palatia aufgrund der allgemeinen Krise Ende der Sechzigerjahre.


Wiederbegründung

1979 Aus Bamberg und Würzburg stammende Aktive bilden in Nürnberg wieder eine lebendige Aktivitas.

1984 Einweihung des Unitas-Turm.

Mai 1989 112. Generalversammlung des Unitas-Verbandes im Nürnberger Hotel Maritim mit fast 500 Gästen 2010 Generalversammlung in Nürnberg.