Unitas-Fahrt zum Hambacher Schloss

Mai 29, 2014 in AHV, Aktivitas

Neustadt a.d.W. – Das Ziel der diesjährigen Unitas-Fahrt war das geschichtsträchtige Hambacher Schloß in der Pfalz. Bei der Abfahrt am Freitag, den 23. Mai 2014 an der U-Bahn-Linie 1 Langwasser-Süd kam es zu ersten und einzigen nennenswerten Verzögerung des gesammten Ausflugs.  Der Busfahrer stieß beim Wenden gegen einen an der Haltestelle haltenden Linienbus. Die gerufene Polizei benötigte fast eine Stunde bis sie kam und den Schadenfall zu Protokol nahm.  Trotz der verspäteten Abfahrt erreichte die 20 köpfige Reisegruppe gutgelaunt gegen 18 Uhr das Ziel in Neustadt an der Weinstraße. Nach dem Bezug der Zimmer im zentralgelegenen 4**** Ramada Hotel folgte ein gemeinsames Abendessen in einem Pfälzer Speisehaus im benachbarten Hambach.

Am Samstag fand beim strömenden Regen eine zweistündige Stadtführung durch die historische Altstadt Neustadts statt, die bis 1936 „Neustadt an der Haardt“ hieß. Aus touristischen Gründen folgte die Umbennenung in „Neustadt an der Weinstraße“, um den Bekanntheitsgrad der „Deutschen Weinstraße“ zu nutzen. Nach dem Mittagessen folgte die Fahrt zum Hambacher Schloss mit Besichtigung und Führung.  Am Abend gab es in einem Weingut in St. Martin eine Pfälzer Weinprobe. Dazu wurden Pfälzer Wurst- und Käseplatten gereicht.

Nach dem Frühstück ging es mit dem Bus nach Heidelberg zu einer sehr kurzweiligen und informativen Stadtführung. Das Mittagessen konnte bei schönstem Sommerwetter im Garten der Heidelberger Kulturbrauerei genossen werden. Am Nachmittag wurde auf dem Heimweg eine Pause in Öhringen eingelegt.  Gegen 18 Uhr endete ein wunderschöner Ausflug an der Endhaltestelle der U-Bahn-Linie 1.