Semesterabschlusskneipe am 8. Februar 2014

Februar 7, 2014 in AHV, Aktivitas

Nürnberg – Am Samstag, den 8. Februar 2014 feierte die Unitas Franko-Palatia die Semesterabschlusskneipe des laufenden Wintersemesters. Der offizielle Teil begann um 18:00 Uhr mit der Feier der Heiligen Messe in der Maria-Ward-Kapelle am Kesslerplatz. Der Gottesdienst wurde vom Bundesbruder Pfarrer AlfredR zelebriert. Als Messdiener haben die Bundesbrüder FabianG und LukasV die Messe aktiv mitgestaltet. Leider schlug der Versuch fehl, einen Organisten für den Gottesdienst zu finden.  Dafür waren wieder zahlreiche Schwestern des Maria-Ward-Ordens anwesend.

Anschließend gab es im Kneipraum im Turm der Studentenverbindung Franko-Allemania wie gewohnt ein opulentes kaltes Buffet mit frisch zubereitetem warmen Leberkäse.

Die Semesterabschlusskneipe begann um 20:20 Uhr mit dem Einzug der Chargen unter Vorsitz des Seniors MartinW und seiner beiden Conchargen SaschaD und BenediktS. An der Orgel wurde wieder Bundesschwester AnnaK von der Unitas Caritas Pirckheimer begrüßt. In seiner Prinzipienrede befasste sich der Präside schwerpunktmäßig mit dem Prinzip Scientia, in dem er beispielhaft die Inhalte der letzten Wissenschaftlichen Sitzungen aufgriff. Nach der ersten Strophe des Bundesliedes erhielt der Vorsitzende des Altherrenvereins das Wort, um einen verdienten Bundesbruder für seine über 50jährige Treue zur Unitas mit der goldenen Ehrennadel der Unitas Franko-Palatia zu ehren. In seiner Laudatio würdigte er die großen Verdienste von Bundebruder VeitS, der unter anderem über ein Jahrzent lang AHV Vorsitzender war.

Vor den Grußworten wurde zunächst Bbr. JohannesH, umrahmt von den Strophen des uraltherrlichen Cantus „O alte Burschenherrlichkeit“ und einer kurzen Laudatio vom Alten Herrn KonradN, in das Philisterium verabschiedet. Bei den folgenden Grußworten gehörte natürlich auch der Neophilister zu den Rednern. Weitere Grußworte kamen vom Ehrensenior, vom AHV Vorsitzenden, vom „B a b o“ als Mann der Woche, einem Gast eines Würzburger „Chors“ und vom Sponsor of the Day Bbr. BenjaminS, der anläßlich seiner Heirat im September letzten Jahres das Buffet und die Getränke sponserte.

Nach etwas mehr als zwei Stunden endete mit den Strophen des Frankenliedes die letzte Kneipe des Wintersemesters.