Vereinsfest am 28. Mai 2012

Mai 24, 2012 in AHV, Aktivitas

28. Mai 2012  – Beim Vereinsfest zu Ehren des UNITAS-Verbandspatrons St. Bonifatius in den Räumen der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) stand der Festvortrag von Bundesbruder MartinO zum Thema: „Hl.Bonifatius – unitarischer Verbands-Patron, und sonst?“ im Mittelpunkt. Nach einem gemeinsamen Frühstück folgte die Morgensitzung mit dem sehr interessanten und inhaltsreichen Vortrag über unseren Patron. Trotz eines technischen Defekts am Beamer und damit fehlender visueller Unterstützung ist dem Festredner eine sehr bildhafte und verständliche Darstellung gelungen. Vom Festredner erfuhren wir, dass Bonifatius etwa im Jahre 673 im Südwesten Englands geboren wurde und mit bürgerlichem Namen Winfried hieß. Erst im Jahre 719 erhielt er durch Papst Gregor, den II den kirchlichen Namen Bonifatius. Er war unter anderem Bischof von Mainz und einer der wichtigsten Kirchenreformer seiner Zeit. Deshalb wird er von der katholischen Kirche auch als „Apostel der Deutschen“ bezeichnet. Der Festvortrag kann hier nachgelesen werden: Unitas Patron – Hl. Bonifatius

Nach der Morgensitzung, an der über 20 Bundesbrüder, Bundesschwestern und Gäste teilnahmen folgte die Feier der Heiligen Messe in der St. Klara Kirche mit Bundesbruder Kaplan Stefan Wingen als Zelebrant. Musikalische Begleitung an der Kirchenorgel erfolgte durch Bsr. AnnaK. Nach dem Ende des offiziellen Teils vom Vereinsfest traf sich ein großer Teil  in der benachbarten Altstadtwirtschaft „Andechser“zum abschließenden Mittagessen.