You are browsing the archive for 2011 November.

Wissenschaftliche Sitzung am 22.11.2011

November 27, 2011 in Aktivitas

22.11.2011 „Gebäudesanierung und energieeffiziente Anlagen“ war das Thema einer Wissenschaftlichen Sitzung unseres jungen Bundesbruders HannesH. Bei allen Neubauten oder Umbauten älterer Gebäude ist die Energieeinsparverordnung zu wahren – so sein Einführungssatz.  Es geht um Energiesparmöglichkeiten und dabei gilt die Faustregel: Erneuert man Fenster und dämmt das Dach, so können die Heizkosten bis zu 50% minimiert werden. Es ist darauf zu achten Wärmebrücken zu vermeiden, um Schimmelbildung vorzubeugen. Heizungsanlagen – war der zweite große Schwerpunkt des rund einstündigen Vortrages. Vor- und Nachteile der regenerative Befeuerung wurden ausführlich erklärt und zum Teil bildhaft dargestellt.  Genauso wurde über die Gewinnung der Solarenergie und die damit verbundenen Probleme referiert.  Das Fazit des Redners war dann zum Schluss aber eindeutig. Energieeffiziente Anlagen haben den Nachteil der hohen Anschaffungskosten. Im Gegenzug hierzu, schonen sie die Umwelt, liefern Energie mit geringeren Wärmeverlusten, haben einen höheren Wirkungsgrad und sind sparsam im Verbrauch. Es zahlt sich aus eines der vorgestellten Systeme zu besitzen.

Antrittskneipe am 12.11.2011

November 13, 2011 in AHV, Aktivitas

12.11.2011 Mit der Feier der heiligen Messe in der Maria-Ward-Kapelle begann die Antrittskneipe des laufenden Wintersemesters. Bundesbruder Kaplan Stefan Wingen eröffnete den Gottesdienst mit einem Katechumenat – der Vorbereitung unseres Fuxen SaschaD als Taufbewerber (Katuchemene) auf die Aufnahme in die katholische Kirche. Seine Erwachsenentaufe soll dann vor der Festkneipe zum 82. Gründungstag der Unitas Franko-Palatia am 28.01.2012 erfolgen.  Nach dem außergewöhnlichen Gottesdienst konnte sich die Kneipcorona am traditionellen kalt-warmen Buffet im benachbarten Alcibiadesturm für die Semesterantritts- und Geburtstagsfestkneipe anläßlich des 70. Geburtstages unseres lieben Alten Herren Karl-TheodorO, stärken. Nach dem Einzug der Chargen begrüßte der Senior des Wintersemesters Bbr. BenediktS auch im Namen seiner beider Conchargen MariusM und AndreasL die über 40 Teilnehmer zählende Kneipcorona. Unter den Besuchern wurden besonders lautstark begrüßt die Vertreterinnen von gleich drei verschiedenen Unitas Damenverbindungen, der Unitas Maria Montessori Gießen, Unitas Franziska Christine Essen, Unitas Caritas Pirckheimer Nürnberg und ein Vertreter der Unitas Henricia Bamberg, sowie erstmals dabei fünf Vertreter der christlichen Studentenverbindung Uttenruthia Erlangen. Zunächst noch etwas unsicher gewann der Präside immer mehr an Souveränität und hatte spätestens nach seiner sehr persönlich gehaltenen Prinzipienrede die vorhandene Aufregung sichtbar abgelegt. Höhepunkt der Kneipe war die Recipierung eines Fuxen. Unser Turmbewohner MartinW hatte bereits im Laufe des Sommersemesters seine Aufnahme beantragt und konnte heute feierlich recipiert werden. Noch während der Aufnahmezeremonie breitete sich etwas Unruhe aus. Ein wichtiges Dokument in Form eines Bierdeckels wanderte durch die Reihen zum Tisch des Präsiden. Es war ein neuer Aufnahmeantrag des heutigen Bierorglers Kirchenmusiker PeterB, der bereits beim Gottesdienst die Kirchenorgel bediente. Spontan erklang die Farbenstrophe der Franko-Palatia, bevor der Senior mit der Kneipe fortfahren konnte. Zahlreiche Grußworte und einige studentische Lieder rundeten den Abend ab. Kurz vor elf Uhr verkündete der Präside seine Amtsmüdigkeit und es folgte der feierliche Auszug der Chargen. Diverse Zipfeltauschzeremonien folgten noch im inoffiziellen Teil des Abends oder besser gesagt der Nacht.

Am Sonntag wurde traditionell beim Weißwurstfrühstück das Kneipenwochenende zum Abschluss gebracht. Ein herzlicher Dank gilt wieder allen fleißigen Helfern, dem Präsidium und den zahlreichen Besuchern der Kneipe.