You are browsing the archive for 2010 November.

Feuerzangenbowle am 30.11.2010

November 24, 2010 in Aktivitas

Nürnberg – Am Dienstag, den 30. November 2010 wird die traditionelle Feuerzangenbowle im Turm angesetzt. Hierzu sind wieder die  Aktiven, Alte Herren und alle Freunde der Unitas herzlich eingeladen. Es soll ausgiebig die Spezialität probiert werden, die durch den gleichnamigenFilm mit Heinz Rühmann eine hohe Popularität erlangt hat.

60. Geburtstag von Heribert Steger!

November 22, 2010 in AHV

Eckenhaid/Nürnberg – Bundesbruder Heribert Steger vollendete am 19. November 2010 sein 60. Lebensjahr. Der Alt-Herren Verein (AHV) und die Aktivitas der Unitas Franko-Palatia gratulieren herzlichst und wünschen alles Gute, Gesundheit, Glück und Gottes Segen.

Heribert wurde 1950 in Aachen-Schmithof als drittes von fünf Kindern geboren. 1969 machte er am Aachenen Kaiser Karls-Gymnasium sein Abitur mit großem Latinum, Graecum und Hebraicum. 1975 folgte das Diplom in katholischer Theologie in Bonn. Anschließend schloss er 1976 in Bonn und dann 1979 in in Köln sein 1. und 2. Staatsexamen für die Fächer katholische Religionslehre und Englisch erfolgreich ab. Im selben Jahr lernte er seine spätere Ehefrau Anne Steger aus Nürnberg kennen und zog nach der Heirat 1980 der Liebe wegen nach Mindelheim, wo er bis 1987 Religons- und Englischlehrer war. 1988 besinnte Heribert Steger sich seiner Theologischen Wurzeln und nach einem dreijährigen Diakonatsvollzeitpraktikum folgte am 14.07.1990 in Bamberg die Diakonenweihe durch Weihbischof Werner Radspieler. Seit 1990 ist Heribert im Dienst der Erzdiözese Bamberg als ständiger Diakon tätig. Seit 2007 wohnt er in Eckenhaid und ist dort im mittelfränkischen Pfarreienverbund vor den Toren Nürnbergs tätig. Zur Unitas kam Heribert Steger durch Vermittlung des damaligen Schulamtsdirektors Bundesbruder Peter Heller. Heribert wurde 1987 bei der Unitas Franko-Palatia recepiert und am 11.12.1988 philistriert. Heribert ist regelmäßiger Besucher diverser Unitas-Veranstaltungen. In seiner knappen Freizeit ist er unter anderem auch ein begeisterter und sehr talentierter Dichter. Er hat bereits mehrere Veröffentlichungen mit Gedichten und Reimen veröffentlicht. So hat er zuletzt bei einer Wissenschaftlichen Sitzung über die „Geschichte der Tonträger“ als Zuhörer ein WS-Protokoll in Reimen erstellt und damit nachträglich für eine Aufwertung der WS gesorgt.   Wir freuen uns auf viele Begegnungen und weitere Besuche!

Homepage Heribert Steger

Semesterantrittskneipe am 06.11.2010

November 5, 2010 in AHV, Aktivitas

Nürnberg – Am Samstag, den 6. November 2010 fand die Wintersemester-Antrittskneipe statt. Bereits um 18 Uhr begann der Abend mit einem gut besuchten Gottesdienst in der benachbarten Maria-Ward Kapelle. Zelebriert wurde die Heilige Messe von Bundesbruder Kaplan Stefan Wingen. Nach dem Kirchgang konnte sich die Coronna am üppigen Buffet stärkten. Pünktlich um 20 Uhr c.t. begann die Kneipe mit dem Einzug eines Chargenquartetts! Die vier Burschen Ben, Jürgen, Floh und Furthi sollten heute philistriert werden und nach guter alter UFP-Tradition wurde die Philistrierungskneipe von den bemoosten Altburschen selbst geschlagen. Der Kneipsaal war inzwischen proppevoll und eine Biertisch- und Bankgarnitur mußte für zusätzliche Sitzplätze sorgen. Neben den bereits erwähnten Philistrierungen freuten sich die fast 70 Besucher über zwei Burschungen (Marius und Benedigt) und eine Recipierung (Sascha). An der Bierorgel saß überaschenderweise Bundesbruder Dr. Markus B vulgo Glen, der zusammen mit Bbr. Dr. Joachim H vulgo Wotan spontan aus Hessen anreiste und zum ersten Mal seit seiner Philistrierung vor etwa zehn Jahren bierorgelte.  Bei den Grußworten übereichte der AHV-Vorsitzende den vier Neophilistern neben der obligatorischen Einzugsermächtigung auch erstmals eine neu kreierte gerahmte Philistrierungsurkunde. Nach dem Chargenauszug folgte noch eine lange unitarische Nacht bei lautem Gesang, mit vielen Gesprächen, beim reichlichen Genuß des fränkischen Nationalgetränks und dem einen oder anderen Zipfeltausch.

Herzlichen Glückwunsch zum 60. Geburtstag!

November 3, 2010 in AHV

Scheinfeld – Bundesbruder Dr. BennoB vollendete am 3. November 2010 sein 60. Lebensjahr. Die gesammte Unitas Franko-Palatia gratuliert herzlichst und wünscht dem Vollblutmusiker alles Gute, Gesundheit, Glück und Gottes Segen. Benno wurde 1950 in Würzburg als fünftes Kind (von sieben) geboren. Er erreichte das humanistische Abitur und studierte in Würzburg Volkswirtschaftslehre, Politische Wissenschaften, Soziologie und Musik.1995 wurde er an der Universität Stettin zum Dr. oec. promoviert. Dort unterrichtete er auch sieben Jahre lang deutschsprachige Studenten in Marketing- und Managementwissenschaften. Bereits im Dezember 1972 wurde Benno in Würzburg recipiert und 1978 dort auch philistriert. Seit 1989 ist Benno B-Philister der Unitas Franko-Palatia. Da er als kreativer Mensch mit Leib und Seele auch Musiker ist und sich auf mitteralterliche Musik spezialisiert hat, ist er in seiner Freizeit ein sehr erfolgreicher Musiker für Ritteressen oder Mittelalterfeste (siehe www.ritteressen.name). Wiederholt hat er die Aktivitas zu Ritterabenden, Wissenschaftlichen Sitzungen und Singabenden eingeladen. Jährlich bedient Benno beim Nürnberger Stadtgründungs-Festkommers im historischen Rathaussaal die Bierorgel. Auch beim Festkommers der Generalversammlung 2010 in Nürnberg begeisterte er die Coronna mit seinem Bierorgeleinsatz. Wir hoffen noch auf viele Einlagen und freuen uns schon aufs nächste Wiedersehen.