11. Stadtgründungskommers

Juni 25, 2009 in Cumulativ

20.07.2009 Im 959. Jahr nach der ersten urkundlichen Erwähnung Nürnbergs fand am Donnerstag, den 16. Juli 2009 der 11. Stadtgründungskommers im historischen Rathaussal der Stadt Nürnberg statt. Er hat sich schnell als korporationsstudentische Veranstaltung in Nürnberg etabliert und ist über den regionalen Raum hinaus in Korporationskreisen bekannt. Wieder sind über 250 Gäste aller Coleur der Einladung gefolgt, um mit einem Festkommers den Geburtstag der Stadt Nürnberg zu feiern.

Die Aktivitas der Unitas Franko-Palatia chargierte mit Festfahne ein und erntete großen Applaus von den 12 Bundesbrüdern in der Festkorona. Besonders viel Applaus erhielt wieder der Bierorgler, unser lieber Bundesbruder Alter Herr Dr. Benno Bulitta, der wieder extra aus Scheinfeld angereist kam.

Als Festredner konnte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Nürnberg, Herr Dr. Matthias Everding gewonnen werden. Er sprach zum Thema „Zurück zur sozialen Marktwirtschaft“.

Der Schirmherr der Veranstaltung Bürgermeister Klemens Gsell, Mitglied der K.d.St.V Gothia Erlangen im CV, erinnerte in seinem Grußwort an den 2005 verstorbenen Alt-Oberbürgermeister und unseren unvergessenen Bundesbruder Ludwig Scholz dessen Herzensanliegen dieser jährlicher gemeinsamer Kommers für alle Korporierten am Gründungstag unserer Stadt war. Mit dem Studentenlied-Klassiker „O alte Burschenherrlichkeit“ und dem Auszug der insgesammt acht Chargenteams endete der diesjährige Stadtgründungskommers.

Informationen zur Entstehung und Geschichte des Stadtgründungskommers